Women’s Liberation Movement Print Culture

Über die digitale Sammlung

Suchen Sie diese Sammlung: https://dukelibraries.contentdm.oclc.org/digital/collection/p15957coll6/search

Diese Sammlung enthält Manifeste, Reden, Aufsätze und andere Materialien, die verschiedene Aspekte der Frauenbewegung in den Vereinigten Staaten in den 1960er und 1970er Jahren dokumentieren. Die Frauenbefreiungsbewegung bezieht sich auf eine Reihe von Kampagnen für Reformen zu Themen wie reproduktive Rechte, häusliche Gewalt und gleiche Bezahlung. Feministische Printmedien, wie die in der Sammlung enthaltenen Beispiele, unterstützten und förderten die Frauenbewegung und stellten eine Verbindung zu anderen Bewegungen für soziale Gerechtigkeit her. Die ursprüngliche Version dieser digitalen Sammlung wurde 1997 von der damaligen Archivarin für Frauenstudien an der Duke University, Ginny Daley, zusammen mit der damaligen Duke-Professorin Anne Valk erstellt, um die Aufgaben in ihrem Kurs über die Sozialgeschichte der amerikanischen Frauen zu unterstützen. Rosalyn Baxandall und Linda Gordon trugen ebenfalls zur Auswahl des Materials in Verbindung mit der Veröffentlichung ihres Buches, Dear Sisters: Dispatches From The Women’s Liberation Movement (Basic Books, 2001). Die neu eingerichtete Sammlung enthält Bildscans aller Dokumente und ist im Volltext durchsuchbar. Fotos, Flugblätter, Planungsdokumente und Reaktionen auf die Proteste bei den Miss-America-Wettbewerben 1968 und 1969, die die Frauenbefreiungsbewegung ins öffentliche Bewusstsein rückten, wurden in die Sammlung aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.