Was wird mit Tendon Release behandelt?

Die Sehnenentfernung, auch Tenotomie genannt, ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem eine Sehne durchtrennt oder abgeklemmt wird, um einen größeren Bewegungsspielraum zu ermöglichen.

Das Verfahren wird eingesetzt, um verspannte oder verkürzte Muskeln zu entlasten. In einigen Fällen wird die Sehne umgelenkt, um die Muskelfunktion aufrechtzuerhalten.

Dieser Eingriff ist in der Regel Erkrankungen vorbehalten, die auf konservative, nicht-chirurgische Behandlungen nicht gut ansprechen. Die Sehnenentlastungsoperation ist ideal für Kleinkinder mit Klumpfuß oder für ältere Patienten, deren Muskeln aufgrund von Zerebralparese oder anderen neuromuskulären Störungen verkürzt oder verkürzt sind. Sie wird auch bei einer Reihe anderer häufiger Erkrankungen wie Hammerzehen, Tennisellenbogen und Verletzungen der Achillessehne eingesetzt.

Ideale Kandidaten für eine Sehnenentlastungsoperation sind diejenigen, die auf nicht-chirurgische Optionen wie Gips, Schienen oder Dehnungsübungen nicht ansprechen.

Die Erfolgsquote bei Sehnenentlastungsoperationen ist hoch, und die meisten Patienten können ihre Muskeln nach dem Eingriff wieder voll nutzen.

Zweck der Behandlung

Die Sehnenentlastung dient der Verlängerung einer Muskel-Sehnen-Einheit, die sich verkürzt oder falsch entwickelt hat.

Sie dient auch der Behandlung von Schmerzen, Deformierungen und anderen Problemen, die mit Muskelverkürzungen einhergehen.

Wenn ein Muskel zu lange in einer eingeschränkten Position verbleibt, kann er sich verkürzen oder sich nicht mehr dehnen. In diesem Fall kann sich in der Sehne und im Muskel selbst faseriges Gewebe bilden, das die Dehnung des Muskels verhindert. Bei Rebound können unsere Spezialisten die Sehnenentlastung einsetzen, um häufige Erkrankungen wie Hammerzehen und Tennisellenbogen oder andere sportbedingte Verletzungen zu korrigieren.

Diese Kombination von Veränderungen wird als Kontraktur bezeichnet und kann auch bei Patienten auftreten, die ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Rückenmarksverletzung, einen Schlaganfall, Multiple Sklerose oder eine Zerebralparese erlitten haben.

Der Zweck einer Tenotomie ist es, die Sehne zu verlängern und dem Muskel zu ermöglichen, in seine normale Position zurückzukehren.

Der Behandlungsprozess

In den meisten Fällen wird eine Sehnenentlastung durch einen Einschnitt in der Haut in der Nähe der Sehne durchgeführt. Der Chirurg zieht dann vorsichtig Fett, Muskeln und Gewebe weg, um die Sehne freizulegen. Dann schneidet er oder sie vorsichtig entlang der Sehne, so dass sie sich dehnen kann. Dadurch kann sich auch der Muskel dehnen. Je nach Verfahren kann die Sehne dann an einer anderen Stelle wieder angenäht werden. Eine Sehnenentlastung kann an jeder Sehne des Körpers durchgeführt werden, am häufigsten jedoch an den Sehnen des Handgelenks, des Ellbogens, der Schulter, der Hüfte, des Knies und des Knöchels.

Sehnen, die nahe der Oberfläche liegen, wie die Achillessehne, sind leichter zu erreichen und können mit einem einfachen Schnitt schnell entlastet werden. Andere Sehnen, z. B. in der Hüfte oder in den Handgelenken, erfordern jedoch in der Regel einen invasiveren Eingriff.

Eine Sehnenentfernung kann je nach Lage des Muskels unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden. Wenn mehrere Gelenke operiert werden müssen, können sie oft gleichzeitig behandelt werden.

Ergebnisse der Sehnenentlastungsoperation

Die Sehnenentlastungsoperation ermöglicht es dem Muskel, sich zu dehnen, so dass das Gelenk einen größeren Bewegungsumfang hat. Obwohl ein gewisser Kraftverlust eintritt, trägt die Entlastung zu einer besseren Körperhaltung und einem größeren Bewegungsumfang bei. In einigen Fällen kann der Eingriff sogar die Fähigkeit des Patienten verbessern, zu gehen, zu stehen und andere Tätigkeiten auszuführen.

Es kann zwar einige Monate dauern, bis der Patient in der Lage ist, anstrengende Tätigkeiten auszuüben, aber die meisten Patienten erfahren eine sofortige Schmerzlinderung. Sprechen Sie mit einem qualifizierten Chirurgen, um mehr zu erfahren oder um zu sehen, ob Sie ein Kandidat für eine Sehnenentlastungsoperation sind.

Für weitere Informationen über Sehnenentlastungsoperationen oder um einen Beratungstermin zu vereinbaren, wenden Sie sich noch heute an Rebound, indem Sie die Nummer 1-800-REBOUND anrufen oder unser Online-Buchungsformular verwenden, um einen Termin zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.