Was man in London als Erstbesucher sehen sollte

213 Shares

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, bei denen wir eine kleine Provision für Einkäufe erhalten, die Sie über Links tätigen, die Sie in diesem Artikel anklicken. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Offenlegung.

London ist aus vielen Gründen ein beliebter Ort für Reisende. Als eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt ist es ein Ort, der Bilder von Königshäusern, Mode, berühmten Museen, Pubs, Fußball, Theater, britischer Kultur, Mr. Bean und wuscheligen großen Hüten hervorruft. London ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für Rucksacktouren, Europa-Urlaube oder Ferien, denn es ist ein zentraler Knotenpunkt, von dem aus man buchstäblich die ganze Welt bereisen kann. Flüge von und nach London sind in der Regel billig, und es gibt auch jede Menge spottbillige Billigflüge von London aus.

Angenommen, Sie sind zum ersten Mal in London und haben nur ein oder zwei Tage Zeit, da Sie auf der Durchreise sind oder sich auf einer Geschäftsreise befinden, wohin gehen Sie dann und was machen Sie? Diese sind für die Reisenden, die keine Zeit haben, alles zu erkunden, und nur die schnellen Hits in der Stadt sehen wollen, aber auch ein paar versteckte Juwelen entdecken wollen.

Ich werde meine Top 10 für alle Orte und Dinge, die Sie in Großbritanniens Hauptstadt machen wollen, zusammenstellen. Suchen Sie sich die Dinge aus, die Sie interessieren und die in Ihren Zeitplan passen. Es hilft auch, dies mit einem britischen Akzent zu lesen, um die Authentizität zu erhöhen 😀

Warum fangen wir nicht an!

  • Wie verbringt man 24 Stunden in London
  • Tower of London
  • 1 Tag Paris
  • Wie reist man günstig durch Europa

Wo übernachtet man in London?

  • Jedes Mal, wenn ich nach London fahre, habe ich die Wahl zwischen Blackbird oder SACO. Sie sind nicht die großen Marken, aber das ist einer der besten Aspekte. Sie sind unglaublich gut bewertet und für London sehr günstig.

Buckingham Palace

Du hast doch nicht geglaubt, dass ich es schaffe, eine Liste zu erstellen, ohne einige der größten und touristischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt aufzuführen, oder? Hier wohnt natürlich die englische Königin für einen Teil des Jahres, und Sie werden es wissen, wenn die königliche Standarte weht.

Wenn Sie hier sein wollen, dann während der Wachablösung, die von April bis Juli jeden Tag um 11.30 Uhr stattfindet und an wechselnden Tagen im Rest des Jahres, je nach Wetterlage. Die Zeremonie dauert 45 Minuten und ist wahrhaftig der Inbegriff des britischen Königshauses, der Ihnen helfen wird, sich zu entspannen.

Big Ben und Westminster Abbey

Wir haben ihn in ALLEN Filmen gesehen und wir haben ihn auch schon ein paar Mal explodieren sehen. Der Big Ben ist das Symbol Englands, und man muss sich nicht allzu sehr anstrengen, um einen Blick darauf zu erhaschen. Es gibt nicht viel zu tun, außer ihn von der Brücke aus zu fotografieren.

Das lässt sich gut mit der Westminter Abbey verbinden, die gleich dahinter liegt. Dies ist die berühmte Kirche, in der alle königlichen Zeremonien wie Hochzeiten und Beerdigungen stattfinden. Sie ist ein fester Bestandteil der britischen Geschichte. Wenn Sie ein großer Fan sind und die Abtei von innen besichtigen möchten, kostet der Eintritt £20. Alle Einzelheiten finden Sie hier.

London Eye

Das ist wahrscheinlich das größte und schlimmste Riesenrad von allen, von dem man einen der besten Ausblicke auf die Stadt hat. Das Problem ist, dass es relativ teuer ist, und es wird empfohlen, es vorher online zu reservieren (bis zu 15 % Ermäßigung), wobei man entweder eine bestimmte Zeit wählen oder für den flexiblen Zeitpass bezahlen muss. Der aktuelle Preis beträgt £21,20 online.

Das Auge braucht 30 Minuten für eine volle Umdrehung in dieser riesigen, durchsichtigen, pillenförmigen Kapsel. Es ist zwar ziemlich touristisch, aber ich würde es trotzdem jedem empfehlen, der zum ersten Mal in London ist.

Tower of London

Nicht zu verwechseln mit der London Bridge, aber es ist eines meiner Lieblingsgebäude, weil es ein authentisches Beispiel für eine historische Burg am Nordufer der Themse ist. Zu seiner Zeit diente er als königliche Residenz, Gefängnis, Waffenkammer und Schatzkammer – hier gibt es viel zu entdecken. Heute werden im Tower of London auch die Kronjuwelen aufbewahrt.

Tickets kosten £23,10, wenn Sie sie online kaufen.

British Museum

Wenn es ein Museum gibt, das man in London besuchen sollte, dann ist es dieses. Für die Nordamerikaner ist dieses Museum eine aufgepeppte Version des Royal Ontario Museum in Toronto und eine Mischung aus dem Met und dem Museum of Natural History in New York City. Aufgeteilt in Zeitabschnitte menschlicher Zivilisationen, widmet sich das British Museum der Geschichte, Kunst und Kultur der Menschheit.

In einer Stunde kann man durch das Museum rasen und alles sehen:

  1. Der Stein von Rosette
  2. Reliefs der assyrischen Löwenjagd
  3. Parthenon-Skulpturen
  4. Lewis Schachfiguren
  5. Oxus-Schatz
  6. Königsspiel von Ur
  7. Mumie von Katebet
  8. Samurai-Rüstung
  9. König von Ife

Wenn man keine Zeit hat, durch das Museum zu gehen, Ich würde empfehlen, einfach in das glasüberdachte Foyer zu gehen, das absolut atemberaubend ist.

Und habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist?

Churchill War Rooms

Als jemand, der sich für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs interessiert, ist dies einer meiner persönlichen Favoriten in London. Dies ist der geheime Bunker, der von Premierminister Churchill, führenden Regierungsministern und Militärstrategen für die Kriegsanstrengungen genutzt wurde. Hier erfahren Sie mehr über Churchills Leben und Vermächtnis, die Beteiligung Großbritanniens am Krieg und das Leben im Untergrund.

Tickets kosten £17,25, wenn Sie online buchen oder persönlich kaufen.

Covent Gardens

Covent Gardens ist besonders am Wochenende ein toller Ort, um eine Tasse Kaffee zu trinken und Leute zu beobachten. Auf diesem Platz finden Sie interessante Geschäfte und Restaurants, so dass Sie abends auf dem Weg zu einer Broadway-Show oder mittags für einen Happen anhalten können.

Camden Market

Dies ist der Hipster unter den Hipster-Märkten, und Sie finden ihn mitten in London. Das ist definitiv einer meiner Lieblingsmärkte, wenn ich nach London komme, weil ich weiß, dass ich dort alle möglichen Schnickschnackartikel finden kann und auch lokale Essensstände, wenn ich Hunger bekomme.

Camden Market ist voller Charakter und erstreckt sich über ein riesiges Areal, auf dem man an einem Nachmittag eine Menge unternehmen kann.

Oxford Street Shopping

Bild via Flickr von Kaustav Bhattacharya

Suchen Sie nach einer ernsthaften Einkaufstherapie? Außerhalb der Märkte gibt es keinen besseren Ort zum Einkaufen als die berühmte Oxford Street. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, empfehle ich Ihnen, vier Geschäfte zu besuchen, die nach Priorität geordnet sind: Primark, Selfridges, Marks and Spencer und Harrod’s.

Primark ist der beste Discounter auf der Straße, in dem Sie garantiert ein Schnäppchen machen können. Wie Century 21 oder Winners, aber mit einer eigenen Bekleidungslinie. Wie bei Century 21 kann es auch hier etwas chaotisch zugehen.

Selfridges ist ein Kaufhaus der gehobenen Klasse, aber es lohnt sich, dort vorbeizuschauen, da es buchstäblich an der anderen Ecke von Primark liegt.

Marks & Spencer und Harrod’s muss man nicht groß vorstellen, aber beide sind Institutionen, wenn es um Kaufhäuser in London geht. Normalerweise gehe ich zu Marks & Spencer, um meinen Vorrat an Percy’s Pigs und deren Marken-Stroopwafel zu holen. Harrod’s ist die Art von Laden, durch den man einfach nur spazieren will, um zu sehen, was es damit auf sich hat, aber man sollte nicht erwarten, hier etwas zu kaufen.

Theatre District

Image via Flickr by pchurch92

Ich würde behaupten, dass es hier in London viel einfacher ist, eine Broadway-Show zu sehen als in New York City. Ich weiß nicht, woran das liegt, aber die Verfügbarkeit von Eintrittskarten ist höher (vor allem in letzter Minute) und die Preise sind günstiger. Deshalb empfehle ich Ihnen, einen Abend zu planen, an dem Sie sich eine Show ansehen, die Sie schon lange sehen wollten, es aber bisher nicht geschafft haben. Klassiker wie König der Löwen, Wicked und Les Miserables werden immer noch gespielt.

Last-Minute-Karten gibt es bei LastMinute.com oder an den TKTS-Ständen.

Ehrende Erwähnungen

Es gibt noch so viel mehr in London als nur die 10 Orte, die ich aufgelistet habe. Wenn du nach weiteren Ideen suchst, solltest du dir diese Orte und die dazugehörigen TripAdvisor-Seiten ansehen, um die Bewertungen zu lesen. Finde heraus, was dir gefällt, und füge es zu deinem Londoner Reiseplan hinzu.

  • Piccadilly Circle – Der Times Square von London
  • Notting Hill – Berühmt geworden durch Hugh Grant und Julia Roberts, ist dies ein Viertel voller guter Restaurants, lustiger Boutiquen und einem Markt, wenn Sie am richtigen Tag in der Woche kommen
  • Imperial War Museum – Panzer, Flugzeuge und alle anderen Kriegsmaschinen an einem Ort
  • Trafalgar Square – Einer der vielen großen Plätze Londons, die Sie auf jeden Fall überqueren werden
  • National Gallery – Wenn Sie sich für schöne Kunst interessieren, ist das genau das Richtige für Sie
  • Tate Modern – Eine Galerie für zeitgenössische Kunst, die dem MOMA ähnelt. Wenn Sie dorthin gehen, stellen Sie sicher, dass Sie die Millennium Bridge überqueren, die ein weiterer großartiger Ort zum Fotografieren ist
  • Borough Market – Ich könnte nicht noch mehr Märkte aufzählen, als ich bereits getan habe, aber dies ist ein weiterer, den ich gerne besuche
  • Das Royal Air Force Museum London – Die Briten wissen, wie man Museen baut, und dies ist ein weiteres Beispiel für ein Museum, das für jeden interessant ist, der sich für die RAF interessiert.
  • The View From The Shard – The Shard wurde 2009 eröffnet und verspricht als Londons neuester gläserner Wolkenkratzer fantastische Aussichten
  • Sky Garden – Das ist neu und ich war noch nicht selbst hier, aber den Kritiken nach zu urteilen scheint es der neue coole Ort für Londoner Aussichten zu sein
  • Greenwich – Haben Sie sich jemals gefragt, wo der Nullmeridian liegt, der den Längengrad 0° definiert?
  • Shakespeare’s Globe Theatre – Hier wollte ich schon immer mal Karten für eine Show kaufen
  • Kensington Gardens – Ein wunderschöner Garten, den man besuchen sollte, wenn man in der Gegend ist
  • Hyde Park – Ein toller Park, wenn ich in der Gegend war, um zu joggen oder am Nachmittag spazieren zu gehen, wenn das Wetter gut ist

Mapping All The Top 10 London Spots

Nun denn, mach weiter!

Holen Sie sich den London Pass

Sie wollen bei Ihrer Reise Geld sparen? Mit dem London Pass erhalten Sie Zugang zu:

  • Freier Eintritt zu über 80 Attraktionen, Touren und Museen, darunter Tower of London, Westminster Abbey, Themse-Flussfahrt, Tower Bridge, Kensington Palace, Windsor Castle, und vieles mehr
  • Kostenlose Hop-on-Hop-off-Bustour zur Erkundung Londons und zur Entdeckung all seiner berühmten Sehenswürdigkeiten
  • Fast Track Entry – überspringen Sie die Warteschlangen bei ausgewählten Attraktionen, um in Stoßzeiten Zeit zu sparen
  • Optionale Oyster Travelcard für alle Ihre Transportbedürfnisse
  • Kostenloser 160-seitiger Reiseführer mit vielen hilfreichen Tipps, Infos und Karten
  • Über 20 exklusive Sonderangebote sind ebenfalls erhältlich
  • Digitaler Pass, auf den Sie über Ihr Telefon zugreifen können

Ein 1-Tages-Pass kostet £79 für einen Erwachsenen und £49 für ein Kind. 2 Tage kosten £100 bzw. £79.

Kaufen Sie Ihren London Pass

213 Anteile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.