HMB – Sports Dietitians Australia (SDA)

HMB

Was ist HMB?b-Hydroxy-b-Methylbutyrat (HMB) ist ein Metabolit der verzweigtkettigen Aminosäure Leucin. Es wird behauptet, dass HMB den Abbau von Muskelproteinen verringert, die Muskelmasse und die Kraftentwicklung erhöht und Muskelschäden und Muskelkater reduziert.

Was ist HMB?

b-Hydroxy-b-methylbutyrat (HMB) ist ein Metabolit der verzweigtkettigen Aminosäure Leucin. Es wird behauptet, dass HMB den Abbau von Muskelproteinen verringert, die Muskelmasse und die Kraftentwicklung steigert und Muskelschäden bzw. Muskelkater reduziert.

HMB und Leistung

Das Interesse an HMB im Sport entstand nach der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen, die auf eine stärkere Anpassung des Widerstandstrainings als Reaktion auf eine HMB-Supplementierung hinwiesen. Die Forscher berichteten, dass eine Supplementierung mit 1,5 oder 3,0 g HMB pro Tag einen günstigen Einfluss auf den Muskelproteinabbau und die Muskelschädigung hatte, mit Tendenzen zu mehr Kraft und Hypertrophie. Wenn man jedoch die Daten mehrerer Studien zusammenfasst, sind die Vorteile einer HMB-Supplementierung als Reaktion auf ein Krafttraining bei untrainierten Personen eher unbedeutend und bei trainierten Sportlern sogar noch weniger vorteilhaft.

Empfohlene Dosierungsstrategie

HMB hat eine relativ kurze Halbwertszeit im Blut und wird daher in der Regel in kleinen, über den Tag verteilten Dosen verschrieben.

Potenzielle Risiken oder Nebenwirkungen bei der Einnahme von HMB

Kurzfristige HMB-Supplementierung scheint sicher zu sein. Es wurden keine Studien zur Sicherheit einer langfristigen HMB-Supplementierung durchgeführt, obwohl akute hohe Dosen frei von Nebenwirkungen zu sein scheinen, ebenso wie eine Einnahme von 3 Gramm pro Tag.

Zusammenfassung

Das Potenzial einer HMB-Supplementierung zur Verbesserung der Anpassungen beim Krafttraining scheint bei untrainierten Personen gering und bei trainierten Sportlern vernachlässigbar zu sein. Da die synthetische Reaktion auf Proteine viel empfindlicher auf Ernährungsinterventionen reagiert als der Proteinabbau, sollte sich der Sportler auf bewährte Strategien wie die Einnahme von Proteinen mit hoher biologischer Wertigkeit, die reich an Leucin sind, nach dem Training konzentrieren, um die Anpassung an den Krafttrainingsreiz zu maximieren. Sprechen Sie mit einem anerkannten Sporternährungsberater in Ihrer Nähe, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Für weitere Informationen zu diesem oder anderen Sporternährungsthemen können Sie unseren Newsletter abonnieren oder einen Termin mit einem anerkannten Sporternährungsberater vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.