Gerollte Papierrosen – lustig und realistisch!

Teilen Sie die Liebe!

1.8Kshares
  • 1.7K
  • 18

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, und ich bin in absoluter Blumenstimmung! Letztes Wochenende habe ich Papierpfingstrosen gemacht, aber die letzten zwei Tage habe ich Papierrosen gemacht. Das ist so einfach, wenn ich hier am Schreibtisch sitze und zwischen meinen Arbeitsaufgaben mit Papier herumwirble. Und ich liebe es einfach, wie hübsch sie aussehen! Ich mag diese Papierrosen viel lieber als Seidenrosen. Ich habe mit Markern und Texturierung experimentiert, um eine noch realistischere Rose zu kreieren. Deshalb freue ich mich sehr, heute meine Anleitung für gerollte Papierrosen mit dir zu teilen!

Um das Rosenmuster zu erstellen, habe ich die Form der Rosenblütenblätter untersucht. Rosen haben zwar Staubgefäße, aber die sind in der Regel in der sich entfaltenden Knospe versteckt, also habe ich sie nicht mit einbezogen. Aber ich habe die Blütenblätter der Knospe ein wenig anders gestaltet als die äußeren Blütenblätter, um die gerollte Mitte zu betonen, während die äußeren Blütenblätter weiterhin getrennt voneinander erscheinen. Ich finde, es ist toll geworden!

Aktualisierung: Im August 2017 habe ich mein Rosenmuster überarbeitet, so dass jedes der größeren, äußeren Blütenblätter EINZIGARTIG ist und von echten Rosenblättern abgeleitet wurde. Ich denke, dass dies für eine noch realistischer aussehende Rose sorgt. Ich habe dieselbe Blütenblattform verwendet wie bei meiner „Giant Spellbound Rose“

Und während ich nach Formen suchte, habe ich Fotos von echten Kelchblättern (die sternförmigen Blätter ganz unten an der Rose) und den Blättern am Rosenstiel nachgezeichnet. Die Kombination der Rose mit dem Kelchblatt und den Blättern ist sehr überzeugend!

Materialien für die gerollte Papierrose

Schnelle Links zu Informationen in diesem Beitrag

Einige der untenstehenden Links sind Amazon Affiliate Links für Ihren Komfort. Lies meine vollständigen Offenlegungsrichtlinien.

  • Design #18 – Muster (sowohl die Skizze als auch die Schnittdatei sind kostenlos in meiner Ressourcenbibliothek verfügbar – das Passwort erhältst du, indem du dich kostenlos mit dem Formular am Ende dieses Beitrags anmeldest).
  • Cardstock (Sie können normales Papier oder Karton verwenden, weiß oder farbig, einfarbig, bedruckt oder bemalt) – für die rote Rose, die Sie hier sehen, habe ich DCWV Premium Card Stock verwendet
  • Schere oder eine Schneidemaschine, wie z. B. einen Cricut Explore oder Cricut Maker
  • Quilling-Werkzeug (oder eine Pinzette, eine Spitzzange, einen Zahnstocher mit einem Schlitz darin, oder basteln Sie Ihr eigenes Quilling-Werkzeug)
  • Kleber (ich habe Aleene’s Original Tacky Glue verwendet) oder Heißkleber
  • (Optional) Papiertuch (oder ein weiches Tuch)
  • (Optional) Marker, die die Farbe Ihrer Rose ergänzen
  • (Optional) Blumendraht, Stärke 22
  • (Optional) Floristenband, grün

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Schneiden Sie das Rosenblütenmuster, das Kelchblatt und die Blätter aus (Design #18). Du kannst das von Hand mit einer Schere oder einem X-Acto-Messer machen oder eine Schneidemaschine wie einen Cricut oder Silhouette verwenden. Ich habe die PDF-Schneideschablonen und SVG/DXF-Schnittdateien für beide Methoden kostenlos in meiner Ressourcenbibliothek verfügbar (das Passwort für die Bibliothek erhalten Sie, wenn Sie meinen kleinen Newsletter am Ende dieses Beitrags kostenlos abonnieren).

Im Cricut Design Space habe ich das Rosenblattmuster auf 8″ Breite und die Blätter auf 7,5″ Breite ausgeschnitten. Sie sollten in der richtigen Größe in Design Space hochgeladen werden. Klicken Sie einfach auf „Make It“, laden Sie Ihre Matten und schneiden Sie aus!

Schritt 2 (optional) Zeichnen Sie die Blütenblätter mit einem Marker in einer geeigneten Farbe nach. Auf dem Foto unten habe ich mit einem roten Marker nachgezeichnet, der etwas dunkler als das rote Papier ist. Dadurch erhalten die Rosen ein natürlicheres Aussehen.

Schritt 3: Weiche die Blütenblätter auf und strukturiere sie, indem du mit einem stumpfen, abgerundeten Gegenstand darüber fährst, z. B. mit der Unterseite deines Quilling-Werkzeugs. Ich finde, es funktioniert am besten, wenn ich die Blütenblätter auf ein mehrfach gefaltetes Papiertuch lege – das macht das Papier geschmeidiger.

Schritt 4: Stecken Sie das lose Ende Ihres Blumenmusters in den Schlitz an der Spitze Ihres Quilling-Werkzeugs und rollen Sie es zu sich hin. Wenn du kein Quilling-Werkzeug hast, kannst du eine Spitzzange, eine Pinzette oder einen Zahnstocher mit einem Schlitz verwenden. Fahren Sie mit dem Rollen des Papiers fort und achten Sie darauf, dass die unteren Kanten so gut wie möglich aufeinander ausgerichtet sind.

Hier ist ein kurzes Video, das Ihnen zeigt, wie man Blumen rollt, einschließlich der Rose:

Schritt 5: Sobald Sie das Papier auf Ihr Quilling-Werkzeug gewickelt haben, klappen Sie den unteren Kreis hoch und entfernen das Werkzeug. Die Blume wird sich in deinen Händen entfalten. Wenn sie sich nicht so entfaltet, wie Sie es erwarten, kann es sein, dass sich eines der einzelnen Blütenblätter in einem anderen Blütenblatt verfangen hat – trennen Sie es vorsichtig ab. Vielleicht möchtest du auch die Mitte abwickeln, um die Blume mehr zu öffnen.

Schritt 6: Sobald deine Rose so aussieht, wie du sie haben möchtest, gib Kleber auf den unteren Kreis und drücke ihn gegen die unteren Ränder der Blütenblätter, um ihn zu fixieren.

Schritt 7: Verwende dein Quilling-Werkzeug oder die Kante eines langen, zylindrischen Gegenstandes, um die Ränder der Blütenblätter zu rollen. Das lässt die Rose viel realistischer aussehen und füllt sie außerdem aus.

Schritt 8: Wenn du einen Stiel mit Blättern hinzufügen möchtest, lege die Blätter auf dein Papiertuch und benutze dein Quilling-Werkzeug, um blattähnliche Linien in sie einzuritzen. Ich mache gerne eine lange Linie von oben nach unten in jedes Blatt. Dann füge ich strahlenförmige Linien nach außen und oben von der Linie zum Rand hin hinzu.

Anmerkung: Wenn du keinen Stiel möchtest, fahre einfach mit Schritt 13 fort.

Schritt 9: (Optional) Schneide ein 4-5″ Stück Blumendraht ab und klebe es auf die Rückseite jedes Blätterzweigs. Lassen Sie es trocknen, bevor Sie zu Schritt 10 übergehen. Der Draht verhindert, dass die Blätter umfallen, und ermöglicht es Ihnen, sie später an der gewünschten Stelle zu positionieren. Er ist nicht unbedingt notwendig – ich mag ihn einfach.

Schritt 10: Schneide ein 12″ Stück Blumendraht ab. Schneide dann ein 3-4″ langes Stück Blumenklebeband ab und beginne es um ein Ende zu wickeln. Ziehen Sie beim Umwickeln leicht am Band – so bleibt es an sich selbst haften. Wickeln Sie einige Zentimeter am unteren Ende.

Schritt 11: Fügen Sie den größeren Blätterzweig zu Ihrem Stiel hinzu und wickeln Sie ihn weiter nach oben und darüber. Sobald du etwa 2/3 des Stiels erreicht hast, füge den kleineren Blätterzweig hinzu und wickle alles bis auf den letzten 1/2″ ein.

Schritt 12: Stecke das nicht eingewickelte Ende deines Stieldrahtes in die untere Mitte deines Kelchblattes und falte es um 1/2″ in einen 90°-Winkel.

Schritt 13: Gib Kleber auf das Kelchblatt und befestige es an der Unterseite deiner Rose. Falte die Blütenblätter am Kelchblatt nach oben auf die Seiten der Rose. Lass den Kleber trocknen.

Ist das nicht schön? Hier ist die Rose, ganz fertig!

Papierrosen-Tipps & Notizen

Ich bin so zufrieden mit dieser Rose! Ich fand sie etwas schwieriger zu entwerfen und herzustellen als meine Pfingstrose, vor allem wegen der Art und Weise, wie sich die Blütenblätter trennen und überlappen. Nachdem ich sie gerollt hatte, musste ich mich etwas mehr anstrengen, aber es war auch nichts Verrücktes.

Ich denke, dass sie auch mit verschiedenen Papiersorten schön aussehen würde. Ein glänzendes Papier würde die Konturen der Blütenblätter besonders gut zur Geltung bringen, denke ich. Und natürlich kann man diese Rosen auch aus anderen Papiersorten machen, z. B. aus den Seiten deines Lieblingsbuchs oder sogar aus einem gedruckten Foto.

Ich habe diese Rose für eine verzauberte Rose aus Die Schöne &die Bestie für meine Freundin Sara gemacht. (Wenn du Disney kennst, weißt du wahrscheinlich über diese berühmte rote Rose Bescheid!) Schau dir also auf jeden Fall auch diese Anleitung an!

Hol dir die kostenlosen Schnittdateien und das Muster für die gerollte Rose

Hole dir das Passwort für die Bibliothek mit den kostenlosen Papierrosenmustern im PDF-Format und den SVG/DXF-Dateien hier, indem du dieses Formular ausfüllst.

Erhalte Zugang zu ALLEN meinen kostenlosen Blumenschnittdateien!

Abonniere (kostenlos!) meinen Newsletter mit Updates und Tipps PLUS erhalte sofortigen Zugang zu meiner Ressourcenbibliothek mit dieser Datei und all meinen anderen kostenlosen Dateien, Druckvorlagen und Mustern! Wenn du dich angemeldet hast, schicke ich dir jede Woche einen Newsletter mit Details zu meinen neuen kostenlosen Dateien.

Kostenlose Ressourcenbibliothek
Hinein in meine kostenlose Ressourcenbibliothek für meine neuesten Dateien, Druckvorlagen und Muster! Das Passwort ist ‚craft‘ – bitte kopieren Sie es und fügen Sie es unter dem obigen Link ein. Danke, dass du Abonnent bist!

Wenn du diese Rose machst, würde ich gerne von deinen Erfahrungen hören! Ich würde auch gerne deine Rose sehen 🙂

Liebe,

Sieh dir das Zubehör an:

Save How to Make a Rolled Paper Rose to Your Favorite DIY Pinterest Board!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.