Fountain Dining Hall eröffnet die größte Salatbar auf dem Campus

August 28, 2019

Fountain Dining Hall eröffnete seine neue Salatbar – die größte auf dem Campus – am 20. August, pünktlich zum Beginn des Herbstsemesters.

Die Installation der Salatbar bildete den Abschluss einer 30-tägigen Renovierung im Sommer, bei der zwei Servierbereiche zu einem einzigen zusammengelegt wurden, indem ein zentraler Büroraum und ein Flur entfernt wurden. Dadurch wurde ein besserer Fluss und die Flexibilität geschaffen, um mehr verschiedene Servierstationen anzubieten, darunter eine Pasta-Bar und ganztägige Omeletts, um nur einige zu nennen.

Die neue und verbesserte Salatbar ist der Mittelpunkt des neuen Raums und bietet den Studenten eine schmackhafte und nahrhafte Auswahl an Lebensmitteln und fördert gleichzeitig eine ausgewogene Ernährung. Die Studenten können sich ihren eigenen Salat aus frisch zubereiteten Zutaten zusammenstellen oder am Ende der Schlange aus vorgefertigten Salaten und Beilagen wählen.

Shawn Hoch, Interims-Senior Director of Hospitality Service für NC State Dining, hält die 30-tägige Renovierung und die neue Salatbar für eine erfolgreiche Teamleistung.

„Dieses Projekt war sehr ehrgeizig. Wir hatten nur ein kleines Zeitfenster zwischen der Einweihung und dem Beginn der Sommercamps und der Orientierungsphase, um die räumlichen Veränderungen vorzunehmen – genau genommen 30 Tage – und dann die Salatbar am Tag vor dem ersten Schultag zu installieren“, so Shawn. „Es brauchte eine Menge Leute, um dieses Projekt rechtzeitig zu realisieren. Fountain ist ein älteres Gebäude, und dieses Projekt hat bei neuen und wiederkehrenden Studenten für viel Begeisterung gesorgt.

Viele der Zutaten für die Salatbar stammen aus der Region, einige davon werden auf der NC State Agroecology Education Farm angebaut und geerntet. Die Salatbar bietet nicht nur frische Zutaten, sondern ist auch für Studenten mit bestimmten Ernährungsbedürfnissen geeignet.

„Sie wurde auch so konzipiert, dass es möglichst wenig Berührungspunkte gibt. Wir haben die Proteine bewusst von den Gemüsesorten und Dressings getrennt. Wir haben viel mehr Platz für Toppings vorgesehen, um ein wenig Knusprigkeit und neue Geschmacksrichtungen hinzuzufügen, von Wasabi-Erbsen bis hin zu Karottenchips, Chiasamen, Sesamsticks und Pita-Chips“, so Shawn.

Die neue Salatbar ist ein Schritt nach vorn für die Fountain Dining Hall und die NC State Dining auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ziel, mehr frische Lebensmittel anzubieten und die Gesundheits- und Wellness-Initiative auf dem Campus zu fördern.

Weitere Informationen über die Standorte der NC State Dining Hall und die Ernährung finden Sie unter: dining.ncsu.edu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.