Fiance K-1 visa Interview Questions

Denken Sie, dass es hilfreich ist, 1.000 Beispielfragen auswendig zu lernen, um sich auf Ihr Fiance K-1 visa Interview vorzubereiten?

.

Nein. Eigentlich ist es Zeitverschwendung.

Die Fragen und Antworten beim K-1-Visum-Interview sind einer der wichtigsten Teile, um eine Genehmigung von der US-Botschaft zu erhalten. Es ist sehr wichtig, sich darauf vorzubereiten.

Aber überladen Sie sich nicht mit Fragen, die niemand stellen wird.

Denn… es hat sich herausgestellt, dass die Konsularbeamten eigentlich wenig Zeit haben und keine Zeit damit verschwenden, dir beim Vorstellungsgespräch wahllose Fragen zu stellen, wie z. B. „Welche Augenfarbe hat er?“

(Aber lustigerweise ist das genau die Art von Fragen, die man laut Webseiten auswendig lernen soll, oder?)

Stattdessen konzentrieren sich die Beamten auf 6 Hauptkategorien von Fragen, weil sie so schnell die wichtigsten Erkenntnisse über Ihre Beziehung herausfinden können… und wenn Sie sich auf diese spezifischen Kategorien vorbereiten, brauchen Sie keine lange Liste auswendig zu lernen.

In diesem Video erkläre ich Ihnen, wie das geht.

.

Moment mal… wir sollten keine zufälligen Fragen proben?

Nein, denn die meisten Beispielfragen sind nur Variationen der gleichen sechs Kernkategorien, wie ich im Video erklärt habe.

Aber trotzdem machen sich Paare Sorgen, dass sie beim Vorstellungsgespräch, selbst wenn sie sich mit perfekten Unterlagen vorbereiten, nichts auf den Ansturm schwieriger Fragen vorbereitet, die der Konsul stellen wird.

Deshalb üben die meisten von uns. Und ich stimme zu, bis zu einem gewissen Grad ist das ein guter Schritt, aber er ist nicht wirklich effektiv. Es hat sich vielmehr immer wieder gezeigt, dass 6 Kategorien von Fragen –

  • – Über den Hintergrund Ihres Verlobten
  • – Über Sie selbst
  • – Über den Familienstand
  • – Über die Familie des Antragstellers
  • – Über Ihre Zukunftspläne oder über Ihre Beziehung

– das sind, was wirklich zählt.

Der Beamte soll vor allem beurteilen, ob Ihr Fall rechtmäßig ist oder ob Sie nur Einwanderungshilfe suchen (Betrugsbeziehung). Und sie verwenden Fragen, um zu testen, wie gut Sie sich kennen.

Sie sehen also, es ist nicht nötig, 87 verschiedene Fragen zu üben. Man muss nur ein paar wenige verstehen.

Gebräuchliche Fragen und Antworten (beim K-1-Interview)

Nun werde ich Ihnen einige Beispielfragen nennen, die den Leuten gestellt werden.

Der Sinn dieser Übung ist es, Ihnen zu zeigen, dass die Fragen aus einem ganz bestimmten Grund gestellt werden (erklärt im Abschnitt „Warum sie gestellt werden“).

Wenn Sie sie durchgehen, schauen Sie sich die sechs Kategorien an und stellen Sie fest, wie ähnlich sie sind… sehen Sie, wie die Vielzahl der Fragen variiert.

Außerdem gibt es keine beste Antwort für Vorstellungsgespräche für Verlobungsvisa. Ehrliche und knappe Antworten sind am besten… unabhängig davon, wie seltsam oder verdächtig Ihr Fall erscheinen mag.

1. Wie lautet Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Ihr Geburtsort und Ihre Staatsangehörigkeit?

  • Antwort:
    Natürlich gibt der Begünstigte seinen vollständigen Namen, sein Geburtsdatum, seinen Geburtsort, seine Staatsangehörigkeit und andere biografische Angaben an. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Antworten mit den offiziellen Dokumenten (insbesondere dem I-129F) übereinstimmen.
    .
  • Warum wird diese Frage gestellt:
    Um Dokumente zu überprüfen, die Sie bereits eingereicht haben. Um sicherzustellen, dass Sie förderfähig sind, und um Ihr Wissen über grundlegende biografische Details zu testen. Dies ist die erste Kernkategorie (biografische Informationen).

2. Waren Sie schon einmal mit einem K-1 Visum beschäftigt? Was ist passiert?

  • Antwort:
    Bei der Befragung durch die Botschaft müssen Sie wahrheitsgemäß über frühere K-1- oder Einwanderungsanträge (Studenten-, Geschäfts-, Besucheranträge usw.) antworten.
    .
  • Warum diese Frage gestellt wird:
    Diese Frage mag wie eine willkürliche Frage erscheinen, aber es gibt einen sehr wichtigen Grund, sie zu stellen. Bestimmte Einschränkungen gelten, wenn jemand bereits früher einen Antrag auf ein K-1-Verlobtenvisum gestellt hat. Diese Frage stellt auch sicher, dass es sich bei diesem Verlobungsvisum nicht um einen weiteren Betrugsversuch handelt, um in die USA einzuwandern. Ein früherer Antrag auf ein K-1-Visum oder eine frühere Genehmigung schließt Sie nicht aus, aber es wirft viele Fragen auf.

3. Haben Sie die USA schon einmal besucht? Wann? Warum?

  • Antwort:
    Auch hier gilt: Antworten Sie ehrlich, wenn Sie die USA in der Vergangenheit besucht haben. Warum waren Sie dort? zu Besuch, zum Studium, geschäftlich? Die Botschaft hat Zugang zu Ihren Unterlagen, also seien Sie ehrlich.
    .
  • Warum sie gestellt wird:
    Diese Frage ist aus zwei Gründen sehr wichtig. Erstens wird überprüft, ob Sie nicht aufgrund eines früheren Verstoßes unzulässig sind. Wenn Ihr letzter Besuch in den USA mit einer Abschiebung / Ausweisung / Überschreitung der Aufenthaltsdauer usw. endete, kann dies zur Ablehnung führen. Zweitens hilft diese Frage sicherzustellen, dass es sich bei diesem Visum nicht um einen Betrugsversuch handelt, um in die USA einzuwandern.
    Wenn Sie sich jedoch zuvor in den USA aufgehalten haben (unter günstigen Bedingungen im Hinblick auf die US-Einwanderungsgesetze), ist dies positiv. Es deutet darauf hin, dass Sie bereits Vertrauenswürdigkeit bewiesen haben.

4. Gibt es Verwandte von Ihnen, die in den Vereinigten Staaten leben?

  • Antwort:
    Informationen über Familie oder Verwandte in den USA, in welchen Staaten leben sie?
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Aus einer Reihe möglicher Gründe. Vielleicht um herauszufinden, ob Sie familiäre Unterstützung haben oder ob Sie andere Gründe für die Beantragung eines Visums haben. Wurden Sie beispielsweise jemals von einem Familienmitglied in den USA um ein anderes Visum ersucht? Vielleicht geht es darum, herauszufinden, ob jemand in den USA dafür „bezahlt“, dass Sie in die USA kommen. Auch dies scheint für jemanden, der nicht aufpasst, eine zufällige Frage zu sein, aber sie ist keineswegs zufällig.

5. Waren Sie schon einmal verheiratet?

  • Antwort:
    Zeigen Sie alle Scheidungsdokumente, wenn Sie schon einmal verheiratet waren. War Ihr(e) US-Verlobte(r) schon einmal verheiratet?
    .
  • Warum wird das gefragt:
    aus verschiedenen Gründen. Vielleicht um deinen Charakter zu testen? vielleicht um herauszufinden, ob es irgendwelche rechtlichen Probleme gibt, in die du verwickelt bist. In einigen Ländern gibt es besondere Bestimmungen für Scheidungen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese einhalten. Die Philippinen haben zum Beispiel ein ganz eigenes „Scheidungs“-Gesetz.
    .
    Scheidung ist ein großes Thema, über das man nachdenken muss. Bringen Sie ALLE Dokumente der Scheidung zum K-1-Visum-Interview mit. Es werden Ihnen auf jeden Fall Fragen dazu gestellt werden. Dies gilt sowohl für den US-Antragsteller als auch für den Begünstigten.

6. Haben Sie Kinder?

  • Antwort: Haben Sie Kinder? Zeigen Sie die Geburtsurkunden oder Reisepässe Ihrer Kinder (falls vorhanden).
    .
  • Warum wird diese Frage gestellt: Um zu überprüfen, ob Sie Kinder haben. Wenn sie in der I-129F-Petition aufgeführt sind, benötigen sie ein K-2-Visum. Weitere Fragen könnten sein, ob sie Ihren Verlobten kennengelernt haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt über K-2-Visa.

7. Vorstrafen?

  • Antwort:
    Wenn Sie in ein Verbrechen verwickelt waren, verhaftet oder verurteilt wurden, legen Sie einen Nachweis vor. Sie werden auch gefragt, ob Ihnen Vorstrafen des US-Antragstellers bekannt sind. Genau wie beim Thema Scheidung wird auch den Strafregistern große Aufmerksamkeit geschenkt. Nehmen Sie ALLE Dokumente zum K-1-Interview mit.
    .
  • Warum diese Frage gestellt wird:
    Ein krimineller Hintergrund führt zu vielen Problemen, einschließlich der Verweigerung des Visums. Wenn eine der beiden Personen straffällig geworden ist, gibt es definitiv Anlass zur Sorge. Nicht alle Straftaten führen automatisch zur Verweigerung des Visums, einige liegen im Ermessen des Interviewers.

Haben Sie seine/ihre Eltern kennengelernt?

  • Antwort:
    Zeigen Sie, ob Sie die Familie Ihres Verlobten kennengelernt haben oder nicht. Zeigen Sie Fotos, Briefe, etc. Haben sie dich getroffen? kommunizierst du oft mit ihnen? Beweise zu haben ist nützlich.
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Dies ist ein weiteres sehr wichtiges Thema (auch für Fälle mit roter Flagge). Wenn die Familie und Freunde Ihres Verlobten in Ihre Beziehung involviert sind, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Beziehung legitim ist. Wenn Familie oder Freunde nicht involviert sind, warum nicht? Sind sie nicht einverstanden, warum nicht?

9. Wie lautet der vollständige Name, das Geburtsdatum und das Alter Ihres Verlobten?

  • Antwort: Der richtige Name, das Geburtsdatum und das Alter Ihres Verlobten.
    .
  • Warum wird das gefragt: Um Ihr Grundwissen über Ihren Verlobten zu testen. Um sicherzustellen, dass es sich um eine legitime Beziehung handelt. Üben Sie noch einmal die biografischen Daten, die auf dem I-129F und allen anderen Anträgen stehen. Seien Sie konsequent.

10. Wo wohnt Ihr Verlobter? Eine Wohnung oder ein Haus? Ist er/sie der Eigentümer oder zahlt er/sie Miete?

  • Antwort:
    Geben Sie die Wohnsituation Ihres Verlobten an. Wo werden Sie in den USA wohnen?
    .
  • Warum wird diese Frage gestellt:
    Um Ihr Grundwissen über die Wohnsituation Ihres Verlobten zu testen und darüber, wo Sie wohnen werden, wenn Sie dort ankommen. Auch hier handelt es sich um einen Test von grundlegenden Details, die jedes Paar übereinander wissen sollte.

11. Welcher Arbeit geht er/sie beruflich nach?

  • Antwort:
    Erzählen Sie, was Ihr(e) Verlobte(r) beruflich macht. Für welche Firma arbeitet er/sie? Wo? Was denkt Ihr Verlobter darüber?
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Wenn Sie wirklich eine dauerhafte Beziehung haben, werden diese Fragen leicht zu beantworten sein. Das Konsulat versucht, den Grad eurer Beziehung zu verstehen. Für enge Partner sind diese Fragen schnell und einfach zu beantworten.

12. Hat er / sie noch andere Familienmitglieder oder Freunde? Hast du sie getroffen?

  • Antwort:
    Zeigen Sie, dass Sie die Familie Ihres Verlobten kennen. Zeigen Sie Fotos, Briefe, etc. Kenne ihre Namen, ihr Alter und andere wichtige Fakten. Denken Sie an die Familiengeschichte, die Abstammung, andere Details.
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Auch das ist ein Weg, um herauszufinden, wie gut Sie die Familie Ihres Verlobten kennen.

13. Welche Fähigkeiten hat er / sie? irgendwelche Sprachen? Hobbys?

  • Antwort:
    Welche Hobbys hat er/sie?Was hat Sie zueinander hingezogen?Irgendwelche besonderen Fähigkeiten?Sprechen Sie mehrere Sprachen?Welche? Mitgliedschaften in Gruppen?
    .
  • Warum wird diese Frage gestellt:
    Um dein Grundwissen über deinen Verlobten zu testen. Um herauszufinden, ob ihr Gemeinsamkeiten habt, die euch zusammengebracht haben könnten. Das ist auch ein wichtiger Punkt, der angesprochen werden muss. Wenn es zum Beispiel keine Gemeinsamkeiten gibt, dann ist es etwas schwieriger zu akzeptieren, dass ihr euch getroffen und verliebt habt.

14. Was liebst du am meisten an ihm/ihr?

  • Antwort:
    Was reizt dich an deinem/r Verlobten?
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Es ist eine offene und überraschende Frage. Sie bringt dich zum Reden und ermöglicht es, die wichtigsten Punkte aufzugreifen. Denken Sie daran, sich kurz zu fassen (nicht zu lange reden). Es geht auch darum, herauszufinden, was Sie beide gemeinsam haben. Wie haben Sie sich kennengelernt? War es ein Zufall oder gemeinsame Interessen? Wenn Ihre Geschichte unwahrscheinlich erscheint, haben Sie Beweise?

15. War er/sie schon einmal verheiratet? Warum ist er/sie geschieden?

  • Antwort:
    Ermitteln Sie, ob Ihr Verlobter eine frühere Ehe hatte und die Gründe für die Scheidung.
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Um sicherzustellen, dass Sie beide für das K-Visum in Frage kommen und innerhalb von 90 Tagen heiraten können. Zweitens geht es darum, die Gründe für die Scheidung zu verstehen. Um festzustellen, ob Ihr(e) Verlobte(r) möglicherweise einen Einwanderungsbetrug begeht. Machen Sie sich mit der Scheidungsvereinbarung vertraut (wissen Sie über Ehegattenunterhalt, Gütertrennung usw. Bescheid).

16. Hat er/sie Kinder? wie viele? haben Sie sich getroffen?

  • Antwort:
    Zeigen Sie, dass Sie die Familie Ihres Verlobten kennen. Zeigen Sie Fotos, Briefe, etc. Kenne ihre Namen, Alter und wichtige Fakten.
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Auch das ist eine Möglichkeit, herauszufinden, wie gut Sie die Familie Ihres Verlobten kennen. Haben Sie mit seinen Kindern zu tun gehabt? Was halten sie von Ihnen? Seien Sie mit allen Scheidungsangelegenheiten vertraut (Sorgerecht, Besuchsrecht, Unterhalt usw., falls vorhanden).

17. Warum haben Sie sich für ein K-1 Visum entschieden, um in den USA zu heiraten?

  • Antwort:
    Warum haben Sie sich also für ein K-1-Visum entschieden, um in den USA zu heiraten? Hatten Sie bestimmte Pläne für einen Hochzeitsort in den USA, der Ihnen gefiel? Hat der Antragsteller in den USA zu viele Verwandte, die nicht zur Hochzeit in Ihr Land kommen können, und beschließt daher, in den USA zu heiraten? Gibt es einen medizinischen Grund (z. B. kann der US-Petent nicht reisen)? gibt es einen politischen Grund (z. B. ist die gleichgeschlechtliche Ehe im Land des Begünstigten verboten)?
    .
  • Warum wird das gefragt:
    Dies ist eine sehr interessante Frage. Warum hat sich das Paar nicht für eine Heirat im Land des ausländischen Verlobten entschieden? Es gibt eine ganze Reihe von möglichen Gründen. In manchen Kulturen ist diese Frage noch interessanter. In einigen traditionellen Kulturen ist es nicht erlaubt, dass ein unverheirateter Mann oder eine unverheiratete Frau das Land verlässt, um zu heiraten. Akzeptieren Ihre Familie und Freunde dies? Was werden Sie für die Familie des Empfängers tun, die nicht an der Hochzeit in den USA teilnehmen kann?

Dies sind nur Beispielfragen. Es gibt 6 spezifische Kategorien, auf die Sie sich unbedingt vorbereiten müssen.

Hier ist ein KOSTENLOSES, einfaches (aber sehr effektives) Übungs-PDF, das Sie auf das große Gespräch vorbereitet. Worauf sollten Sie sich bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch konzentrieren? Welche Fragen stellen Konsularbeamte?

Fragen zum Engagement &Zukunftspläne

Konsularbeamte suchen nach Ihrem Engagement für die Beziehung. Aber überleg doch mal, woher soll jemand wissen, ob eure Beziehung echt ist oder nicht? Nun, sie werden es herausfinden, indem sie dir diese Fragen stellen.
.

  1. 1. Was sind Ihre wichtigsten Pläne (nach der Heirat)?
    .
  2. 2. Werden Sie arbeiten, wenn Sie in die USA kommen?
    .
  3. 3. Wo werden Sie leben?
    .
  4. 4. Kennen Sie die Familie Ihres Verlobten? wo arbeiten/leben sie?
    .
  5. 5. Haben Sie seine/ihre Familie kennengelernt? mögen sie Sie?

Einige Konsulate sind dafür bekannt, dass sie übermäßig kritisch sind. Die Botschaften mit hohen Betrugsraten bei der Einwanderung werden sehr neugierig sein.

Wenn der Konsularbeamte Zweifel an deinen Antworten hat, könnte er/sie dir zusätzliche Fragen stellen, und auch darauf musst du vorbereitet sein.

.

Stellen sie viele Fragen?

Du hast vielleicht schon Geschichten über Erfahrungen mit K-1-Visa gehört. Einige Paare werden es einfach abtun und sagen: „Es war einfach – es wurden kaum 3 Fragen gestellt“. Andere Paare hingegen werden mit 30-40 Fragen gelöchert. Sie werden sagen: „Es fühlte sich wie Folter an“.

Warum werden also manche Paare mehr gefragt als andere? Warum war es für die einen leicht und für die anderen schrecklich?

Es hängt von Ihrem Fall und Ihrem Verhalten ab.

Wenn die US-Botschaft merkt, dass mehr dahintersteckt, werden sie übermäßig viele Nachforschungen anstellen. Wenn sie das Gefühl haben, dass du lügst, dann mach dich auf ein Verhör gefasst. (Stellen sie beim Visum-Interview wirklich knifflige Fragen?)

Es ist eine Kombination aus dem guten „Bauchgefühl“, das Ihr Fall vermittelt, allen „roten Fahnen“ und Ihrem Verhalten. Ehrlichkeit ist die beste Politik.

Bereiten Sie sich auf das Interview vor

Neben dem langen Papierkram ist das Interview im US-Konsulat und die Fragen des ausländischen Verlobten das stressigste im K-1 Visumsprozess.

Sie müssen bedenken, dass dies das letzte Hindernis auf dem Weg zum K-1 Visum ist. Bald werden Sie Ihren zukünftigen Ehepartner heiraten, und Sie müssen sich entspannen.

Nutzen Sie meine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vorbereitung auf das K-1-Visum-Interview.

Wenn das Interview beginnt, werden Ihnen Fragen gestellt, die einen Einblick in den moralischen Charakter sowie in Ihren Hintergrund geben, und Fragen, die zeigen, ob Sie Ihren U.Verlobte(n) kennen und ob Ihre Beziehung wirklich echt ist und Sie aus Liebe und nicht nur wegen der Einwanderung in die USA heiraten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.