Die kleinsten Chamäleons der Welt in Madagaskar | Erde

Ein Forscherteam hat vier neue winzige Chamäleonarten in Madagaskar entdeckt. Sie sind die kleinsten Chamäleons der Welt und gehören zu den kleinsten Reptilien überhaupt, heißt es in einer am 15. Februar im Online-Journal PLoS ONE veröffentlichten Studie.

Nicht ganz so klein wie die tatsächliche Größe.

Alle vier Arten gehören zur Gattung Brookesia, einer Gruppe kleiner Reptilien, die in Madagaskar als Blattchamäleons bekannt sind. Die vier Arten sehen ähnlich aus, aber Wissenschaftler führten genetische Analysen durch, um zu beweisen, dass es sich tatsächlich um vier verschiedene Arten handelt.

Von den vier Arten – Brookesia confidens, B. desperata, B. micra und B. tristis – ist B. micra die kleinste und wird nur etwa einen Zentimeter lang. B. micra kommt nur auf der Insel Nosy Hara vor der Nordküste von Madagaskar vor. Das Team, das die Art entdeckte, glaubt, dass es sich um einen extremen Fall von Inselzwergwuchs handeln könnte, bei dem sich Arten möglicherweise aufgrund minimaler Ressourcen in Miniaturgröße entwickeln.

Hier ist eine größere Ansicht einer jungen B. micra auf dem Kopf eines Streichholzes. Credit: Frank Glaw, Jörn Köhler, Ted M. Townsend, Miguel Vences

Das Forschungsteam wurde von Frank Glaw von der Zoologischen Staatssammlung München in Deutschland geleitet. In einer Pressemitteilung sagte Glaw

Die extreme Miniaturisierung dieser Zwergreptilien könnte mit zahlreichen Spezialisierungen des Körperbaus einhergehen, was ein vielversprechendes Feld für zukünftige Forschung darstellt. Am dringlichsten ist es jedoch, die Schutzbemühungen auf diese und andere mikroendemische Arten in Madagaskar zu konzentrieren, die stark von der Abholzung bedroht sind.

Der Name B. tristis leitet sich von „triste“ ab, dem französischen Wort für traurig; die Art wurde laut BBC in einem kleinen Waldstück in der Nähe einer expandierenden Stadt gefunden.

Die vollständigen Ergebnisse sind in der Open-Access-Zeitschrift PLoS ONE zu finden.

Fazit: Die kleinste Chamäleonart der Welt wurde in Madagaskar entdeckt. Sie sind die kleinsten Chamäleons und einige der kleinsten Reptilien, die es gibt, heißt es in einem Artikel, der am 15. Februar in der Online-Zeitschrift PLoS ONE veröffentlicht wurde.

Laura Dattaro kam zu EarthSky von der Baltimore City Paper, wo sie weiterhin als Redakteurin tätig ist, und von @ldattaro auf Twitter. Sie hat 2009 an der University of Delaware Englisch und Musik studiert und sieht in der Wissenschaft eine Möglichkeit, die Menschheit für ein höheres Gut zu vereinen, abgesehen davon, dass sie einfach das Coolste ist, worüber man lesen und schreiben kann. Sie lebt derzeit in Baltimore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.