BBC Sport (Internationale Version)

24. Juni 2012Letzte Aktualisierung am 23:25

Teilen Sie diese Seite

  • Delicious
  • Digg
  • reddit
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • E-Mail
  • Drucken

Lonesome George, eine Riesenschildkröte, galt als die letzte ihrer Unterart

Mitarbeiter des Galapagos-Nationalparks in Ecuador sagen, dass Lonesome George, eine Riesenschildkröte, die als die letzte ihrer Unterart galt, gestorben ist.

Wissenschaftler schätzen, dass er etwa 100 Jahre alt war.

Die Verantwortlichen des Parks erklärten, sie würden eine Obduktion durchführen, um die Ursache seines Todes zu ermitteln.

Da es keine Nachkommen und keine bekannten Individuen seiner Unterart mehr gibt, wurde Lonesome George als die seltenste Kreatur der Welt bekannt.

Jahrzehntelang versuchten Umweltschützer erfolglos, die Pinta-Inselschildkröte dazu zu bringen, sich mit Weibchen einer ähnlichen Unterart auf den Galapagos-Inseln zu vermehren.

Parkbeamte sagten, dass die Schildkröte von ihrem 40-jährigen Pfleger, Fausto Llerena, tot in ihrem Gehege gefunden wurde.

Lesen Sie den Hauptartikel weiter

Schildkröten in Schwierigkeiten:

  • Die Panzer von Pflugschar-Schildkröten werden verunstaltet, um sie auf dem Schwarzmarkt wertlos zu machen. Es gibt nur noch einige hundert Exemplare in freier Wildbahn und sie sind vom Aussterben bedroht.
  • Gefährdete Galapagos-Riesenschildkröten paaren sich so, dass das Weibchen nicht von dem bis zu 400 kg schweren Männchen erdrückt wird.
  • Wilderer, die als „Schildkrötenmafia“ bekannt sind, und Einheimische, die Schildkrötenfleisch essen, bedrohen die seltenen Schildkröten Madagaskars, zu denen die Pflugschar-, die Spinnen-, die Strahlen- und die Flachschwanzschildkröte gehören.
  • Die Strahlenschildkröte ist laut David Attenborough „eine der schönsten Arten der Welt“. Sie kommen nur im südlichen Buschland von Madagaskar vor.
  • Auch die burmesischen Sternschildkröten werden auf der Roten Liste der IUCN als stark gefährdet geführt. Ihren Namen haben sie von dem auffälligen gelb-dunkelbraunen Sternmuster auf ihrem Panzer.
  • Die Kleinmann-Schildkröte, auch als Ägyptische Landschildkröte bekannt, ist die kleinste der mediterranen Arten.
  • Watch: Was geschah, als Darwin 1835 auf den Galapagos-Inseln ankam?

Während sein genaues Alter nicht bekannt war, wurde Lonesome George auf etwa 100 Jahre geschätzt, was ihn zu einem jungen Erwachsenen machte, da die Unterart bis zu 200 Jahre alt werden kann.

Lonesome George wurde erstmals 1972 von einem ungarischen Wissenschaftler auf der Galapagos-Insel Pinta gesichtet.

Umweltschützer hatten geglaubt, seine Unterart (Chelonoidis nigra abingdoni) sei ausgestorben.

Lonesome George wurde Teil des Zuchtprogramms des Galapagos-Nationalparks.

Nach 15 Jahren des Zusammenlebens mit einer weiblichen Schildkröte vom nahegelegenen Wolfsvulkan paarte sich Lonesome George, aber die Eier waren unfruchtbar.

Er teilte sich sein Gehege auch mit weiblichen Schildkröten von der Insel Espanola, die ihm genetisch näher stehen als die vom Wolf-Vulkan, aber Lonesome George paarte sich nicht mit ihnen.

Er wurde zu einem Symbol der Galapagos-Inseln, die jährlich etwa 180.000 Besucher anziehen.

Die Beamten des Galapagos-Nationalparks sagten, dass mit Georges Tod die Unterart der Pinta-Schildkröte ausgestorben ist.

Sie sagten, dass sein Körper wahrscheinlich einbalsamiert werden würde, um ihn für zukünftige Generationen zu erhalten.

Schildkröten waren bis zum späten 19. Jahrhundert auf den Galapagos-Inseln weit verbreitet, wurden aber später von Seefahrern und Fischern wegen ihres Fleisches gejagt, bis sie vom Aussterben bedroht waren.

Der Lebensraum der Schildkröten wurde außerdem durch die Einführung von Ziegen vom Festland beeinträchtigt.

Die Unterschiede im Aussehen zwischen den Schildkröten der verschiedenen Galapagos-Inseln gehörten zu den Merkmalen, die dem britischen Naturforscher Charles Darwin halfen, seine Evolutionstheorie zu formulieren.

Etwa 20.000 Riesenschildkröten anderer Unterarten leben noch auf den Galapagos-Inseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.